• Übersicht
  • Reiseplan
  • In der Reise enthalten
  • Nicht mit inbegriffen
  • Buchen
  • FAQ
Dabuka Blue Spezifikationen
Dabuka Blue Spezifikationen

Philae-Tempel, Pyramiden und Museum für Zivilazion

"Dabuka Blue" bietet Ihnen die einmalige Gelegenheit, Ägypten auf eine ganz besondere Art zu erleben. Beginnen Sie mit der pulsierenden Metropole Kairo. Hier können Sie die beeindruckenden Pyramiden von Gizeh und das Museum der Zivilisation besuchen. Philae-Tempel und mehr - Sie werden in die reiche Geschichte Ägyptens eintauchen, während Sie antike Artefakte und Relikte erkunden.

Weltberühmte Weiße Wüste Ägypten

Von Kairo aus geht es zunächst in die Weiße Wüste. Es erwartet Sie ein faszinierendes Naturschauspiel mit surrealen Kalksteinformationen. Hier können Sie unter dem klaren Sternenhimmel zelten und die Stille der Wüste genießen.

Tempel entlang des Nils - Edfu, Philae-Tempel und mehr

Außerdem setzen wir unsere Reise durch antike Städte und Tempel entlang des Nils fort. Unterwegs besuchen wir den Tempel von Edfu, den Doppeltempel von Kom Ombo und die imposante Tempelanlage von Luxor am Westufer des Nils.

Die Reise führt uns weiter nach Assuan, wo wir an Bord unseres luxuriösen Safariboots gehen. Von hier aus erkunden wir die antiken Tempel am Nassersee, darunter den Tempel von Abu Simbel, den Tempel von Amada und den Tempel von Kalabsha.

Komfortable Luxus-Safari-Bootsfahrt

Im Allgemeinen ist unser handgefertigtes Luxus-Safariboot Ihre persönliche Oase auf dem Wasser und bietet alle Annehmlichkeiten eines schwimmenden Zuhauses. Sie können sich entspannen und die faszinierenden Ausblicke genießen, während wir Sie zu den Highlights entlang der Route führen, wie zum Beispiel dem Philae-Tempel.

Auf unserer luxuriösen Safaribootstour auf dem Nassersee erleben Sie die Schönheit Ägyptens aus einer einzigartigen Perspektive. In diesem Sinne genießen Sie den Luxus, die Ruhe und die majestätische Landschaft, während wir Sie verwöhnen und sicherstellen, dass Sie nichts verpassen.

Atemberaubende Landschaften und die Geschichte Ägyptens

Die Reise bietet nicht nur atemberaubende Landschaften, sondern auch die Möglichkeit, die reiche Geschichte und Kultur Ägyptens hautnah zu erleben. Sicherlich haben Sie schon vom Philae-Tempel gehört? Mit "Dabuka Blue" erleben Sie Ägypten auf eine ganz besondere Art und Weise - lassen Sie sich von uns auf eine unvergessliche Reise mitnehmen.

Tag 1: Kairoer Flughafen - Hotel

Zunächst erwartet Sie Ihr Reiseleiter am Flughafen, um Sie zu einem gemütlichen Ort in einem Vorort von Kairo zu bringen. Übernachtung im Pearl Hotel oder ähnlich (B).

Tag 2: Kairo - Bahariya

Wir werden Sie von Ihrem Hotel abholen. Nach einer etwa 3-stündigen Fahrt zur Bahariya-Oase beginnen wir mit einem Mittagessen. Die Oase befindet sich in einer Senke, die 100 km mal 40 km groß ist. Sie ist vollständig von hohen schwarzen Felsen umgeben. Da Bahariya ein Naturschatz Ägyptens ist, ist sie auf jeden Fall einen Besuch wert.

Hier findet man üppige Dattelpalmenhaine, Olivenbäume, alte Quellen und Brunnen. Vielleicht haben wir Zeit, die Oase noch ein wenig zu erkunden. Es besteht auch die Möglichkeit, die einzigartige Erfahrung eines Bades in einer heißen Quelle zu genießen. Auch wenn der Philae-Tempel berühmter zu sein scheint, ist die ägyptische Natur ebenfalls fabelhaft. Übernachtung im Bahariya Hotel (B).

Tag 3: Bahariya - Farafra

 Gleich danach geht es weiter nach Süden mit einem Halt in der Schwarzen Wüste, bevor wir die Weiße Wüste erreichen. Vor Millionen von Jahren war die Wüste ein Meeresboden. Als sich das Meer zurückzog, wurden Schichten von Sedimentgestein freigelegt, und ein Plateau brach zusammen. Einige Felsformationen haben dem Wandel der Zeit standgehalten. Sie verleihen der Weißen Wüste ihren einzigartigen Charakter und Charme.

Jenseits aller geologischen Erklärungen ist es immer spannend, seiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Vielleicht entdecken Sie Kaninchen, Enten und menschliche Köpfe in den Kalksteinformationen. Wir setzen unsere Fahrt durch die Wüste zur Oase Farafra fort. Bevor wir die Oase erreichen, machen wir einen weiteren Halt am Crystal Mountain. Übernachtung in einem Hotel in Farafra (B).

Tag 4: Farafra - Deir al Haggar - Qasr, Dakhla

Nach dem Frühstück setzen wir unsere Fahrt entlang der Oasen fort. Schließlich erreichen wir die Oase Dakhla, ebenfalls ein besonderer Ort. Deir el-Hagar, das "steinerne Kloster", ist ein Sandsteintempel am westlichen Rand der Dakhla-Oase. Sie finden es etwa 10 km von el-Qasr entfernt in der Wüste südlich des Anbaus.

In der Antike nannte man ihn den "Ort der Heimkehr" oder "Set-whe". Schutt und Sand haben den Tempel jahrhundertelang verschüttet. Erst in den 1990er Jahren wurde er wieder freigelegt, restauriert und teilweise wiederaufgebaut. Das Dakhla-Oasen-Projekt mit dem Obersten Rat für Altertümer initiierte dies. Jetzt ist er endlich für Besucher geöffnet.

El-Qasr ist ein kleines Dorf in der Oase Dakhla. Ein Besuch des Dorfes ist zweifellos lohnenswert, denn seit der Antike wurden dort keine größeren Veränderungen vorgenommen. In verschiedenen Ecken des Dorfes fanden Archäologen eine Töpferei, eine alte Getreidemühle und verschiedene römische, mamlukische und osmanische Überreste.

Außerdem stammen die Moschee und die Madrasa von El-Qasr sowie die Madrasa (Koranschule) aus der Zeit der Ayyubiden (ca. 1000 n. Chr.). Die Oase Dakhla ist die südlichste Oase Ägyptens. Historisch gesehen lag sie im Zentrum einer wichtigen Karawanenhandelsroute. Sie verband Dakhla nicht nur mit den Oasen Kharga und Farafra, sondern auch mit dem Niltal im Westen und mit Libyen im Osten.

Im Gegensatz zu den anderen Oasen in Ägypten wird in Dakhla mehr als die Hälfte des Landes bewirtschaftet. Das liegt daran, dass die Oase Dakhla reich an einer Vielzahl von Quellen wie "Bir Talata" (Brunnen Nummer drei) und "Bir El Gabal" (Brunnen des Berges) ist. Diese Süßwasserquellen gehören zu den beliebtesten Touristenattraktionen in der Oase Dakhla. Hier kann man das wunderbar warme Wasser und die entspannte Atmosphäre genießen. Machen Sie einen Spaziergang durch die Oase und entdecken Sie ihren besonderen Charme. Übernachtung im Hotel (B).

Tag 5: El Bagawat - Hibis-Tempel - Luxor

Danach folgen wir der Oasenstraße, vorbei an der Oase Kharga. In der Nähe von Kharga halten wir bei El Bagawat und dem Hibis-Tempel - neben dem Philae-Tempel auch sehr interessant. El Bagawat ist ein alter christlicher Friedhof. Als einer der ältesten der Welt diente er der Oase Kharga im südlichen Zentralägypten vom 3. bis zum 7. nachchristlichen Jahrhundert. Er ist einer der frühesten und am besten erhaltenen christlichen Friedhöfe der Antike.

Der Hibis-Tempel ist der größte und am besten erhaltene altägyptische Tempel in der Kharga-Oase. Er ist auch das einzige Bauwerk in Ägypten aus der saitisch-persischen Zeit (664-404 v. Chr.), das relativ gut erhalten ist. Er befindet sich etwa 2 km nördlich von Kharga und zeigt die synkretistische Vereinigung zweier lokaler Formen der Gottheit Amun: "Amun von Hibis" und "Amun-Re von Karnak, wohnhaft in Hibis". Es wird auch angenommen, dass der Tempel Amun und Osiris geweiht war und sein Heiligtum Darstellungen von Hunderten von ägyptischen Gottheiten enthielt. Schließlich müssen wir die Wüste verlassen, um einen anderen charismatischen Ort zu erreichen - die Stadt Luxor - noch nicht der Philae-Tempel, aber wir sind nahe dran. Übernachtung in einem 4-Sterne-Hotel in Luxor. (B)

Tag 6: Luxor (Westjordanland)

Machen Sie sich also bereit für ein Eintauchen in die Geschichte. Am Morgen holen wir Sie in einem klimatisierten Fahrzeug von Ihrem Hotel im Zentrum von Luxor ab, um Sie auf eine geführte Tour durch das Westjordanland mitzunehmen.

Zunächst bringen wir Sie zur Nekropole von Theben, dem Tal der Könige am Westufer von Luxor. Diese antike Nekropole ist ein Muss für Luxor-Reisende. Dort werden Sie vier Königsgräber besuchen. Die Besichtigung umfasst das Grab von Ramses IV., das Grab von Ramses III. und das Grab im Tal des Merenptah. Dann geht es weiter zum prächtigen Tempel der Königin Hatschepsut, vielleicht kennen Sie ihn als Deir el Bahari. Die Geschichte besagt, dass Königin Hatschepsut, was so viel wie "Erste der edlen Damen" bedeutet, die ersten Handelsrouten initiiert hat. Weiter geht es zu den Kolossen von Memnon. Die Kolosse von Memnon sind riesige Zwillingsstatuen aus Quarzit-Sandsteinblöcken.

In der Zwischenzeit ist es Zeit für das Mittagessen. Danach besuchen wir Medinet Habu - einen weiteren Tempel neben dem Philae-Tempel. Der Tempel wurde zu Ehren von König Ramses III. nach dessen Tod auf dessen Anweisung hin erbaut.

Zum Abschluss besuchen wir die Überreste des antiken Arbeiterdorfs Deir el-Medina. Es war die Heimat von Künstlern, Handwerkern und Arbeitern. Sie bauten und schmückten die Königsgräber im Tal der Könige. Dann geht es weiter zum prächtigen Tal der Königinnen, wo sich das Grab der großen Königin Nefertari befindet.

We end the day tour with the Tombs of the Nobles (Optional). There are more than 400 tombs. Royal tombs were adorned with cryptic passages from the Book of the Dead to guide them through the afterlife.

 Optional: Heißluftballonfahrt am frühen Morgen! Übernachtung im Hotel in Luxor. (B)

Tag 7: Luxor (Ostufer) - Edfu - Kom Ombo - Assuan

Auf dem Weg nach Assuan haben Sie die Möglichkeit, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten am Ostufer zu besichtigen. Unterwegs erfahren Sie, dass Luxor auf dem 4.000 Jahre alten Gelände von Theben steht, der alten königlichen Hauptstadt Ägyptens. Karnak ist der größte Tempelkomplex des Landes. Dementsprechend können Sie entdecken, wie diese riesige Ansammlung von Gebäuden von mehr als 30 Pharaonen, darunter Amenhotep IV und Ramses II, entwickelt wurde.

Schlendern Sie nach Ihrer Ankunft die Allee der Sphinxen entlang zum Tor und erkunden Sie dann mit Ihrem ägyptologischen Führer das Innere. Erfahren Sie, wie die massiven Pylone am Eingang gebaut wurden. Bestaunen Sie die Höfe und Heiligtümer dahinter. Je tiefer Sie in die Anlage vordringen, desto weiter gehen Sie in der Zeit zurück. Die ältesten Ruinen sind mehr als 3.000 Jahre alt. Bestaunen Sie die beeindruckende Hypostylhalle, die mit ihren 134 massiven Säulen wie ein uralter Wald über Ihnen thront. Wenn Sie Ihren Kopf nach oben neigen, erfahren Sie mehr über die ausgeklügelten Methoden, mit denen die alten Ägypter sie errichteten.

Sie werden den heiligen See mit der Geschichte der pharaonischen Opfergaben sehen. Dann genießen Sie freie Zeit, um das Gelände in aller Ruhe zu erkunden.

 Jetzt geht es weiter zum Luxor-Tempel - ein weiterer wichtiger Tempel neben dem Philae-Tempel. Es ist ein antiker Tempel im Zentrum von Luxor, parallel zum Nil. Verschiedene Kaiser haben ihn um 1400 v. Chr. gebaut und erweitert, wie Tutanchamun, Ramses II. und sogar Alexander der Große.

Natürlich werden Sie die beiden kolossalen Ramses-Statuen am Eingang und den Granit-Obelisken am Tor bewundern. Sein Gegenstück steht heute auf dem Place de la Concorde in Paris. Dann treten Sie ein und bestaunen die reich verzierten inneren Heiligtümer, Papyrussäulen und Innenhöfe. Danach werfen Sie einen Blick in die stimmungsvollen Nebenräume, darunter die Kapelle, die Alexander dem Großen gewidmet ist, der den Raum in seinem Namen wiederaufbauen ließ.

Anschließend geht Ihre Reise weiter nach Assuan, wo Sie auch den Philae-Tempel sowie die Tempel von Edfu und Kom Ombo besuchen werden. Übernachtung im Hotel auf der Insel Heissa (B)

Tag 8: Insel Heissa - Abu Simbel - Kasr Ibrim (Luxus-Safari-Boot)

Nach dem Frühstück fahren wir ohne Verzögerung zurück nach Assuan. Unser Experte wird Sie abholen, um südlich von Assuan zu fahren, was etwa 3 Stunden dauert, um den berühmten Abu Simbel Tempel zu genießen.

Bevor Sie den Philae-Tempel besuchen, müssen Sie nach Süden fahren. Die Tempel von Abu Simbel gelten mit ihrem einzigartigen Stil als Meisterwerke des alten Ägyptens. Sie spiegeln die Pracht und Größe des Neuen Reiches wider. Die ägyptische Regierung und die UNESCO beschlossen, bei der Rettung dieser Tempel vor der Flut zusammenzuarbeiten. Der Tempel von Ramses II. war den vier Universalgöttern Ptah, Re-Her-Akhtey, Amun-Re und Ramses II. selbst geweiht.

Der Große Tempel von Abu Simbel ist auch als der Sonnentempel von Ramses II. bekannt. Den Tempel der Königin Nefertari kennen Sie vielleicht auch als Tempel der Hathor, der Frau des Sonnengottes. Die beiden Tempel, der von Ramses II. und der von Nefertari, vereinen also symbolisch Ramses II., Nefertari, Hathor und den Sonnengott.

 Wenn Sie jetzt denken, dass Sie schon so viel Schönes gesehen haben, dann haben Sie recht - aber jetzt kommt das Sahnehäubchen auf dem Kuchen! Am Mittag gehen Sie an Bord unseres luxuriösen Safariboots "Dabuka Blue". Machen Sie sich mit Ihrem schwimmenden Zuhause für die nächsten paar Tage vertraut.

Wir fahren etwa vier Stunden lang auf dem Nassersee nach Kasr Ibrim, auch Ibrim-Palast genannt. Er wurde während der osmanischen Zeit in eine Festung umgewandelt und ist das einzige Monument, das noch an seinem ursprünglichen Standort steht. Obwohl der Palast mehreren Plünderungen und Beschädigungen durch den Mob zum Opfer fiel, beherbergt er noch eine Vielzahl von Überresten aus der christlichen und islamischen Zeit. Hier werden wir ankern, da wir die Nacht in einer der umliegenden Buchten verbringen wollen. Abendessen an Bord. (B/L/D)

Tag 9: Amada - Pennout - Wadi el Arab (Luxussafari-Boot)

Wir beginnen mit einem Frühstück an Bord, um unseren Körper zu stärken. Danach geht es frühmorgens zu den Tempeln von Amada, Pennout und El Derr. Diese beeindruckenden Tempel sind vielleicht nicht so berühmt wie der Philae-Tempel, aber dennoch einen Besuch wert. Sie wurden von der UNESCO und anderen internationalen Organisationen umgesiedelt, um sie vor dem steigenden Wasser des Nassersees zu schützen. Der Amada-Tempel, der von den Königen Thutmose III. und Amenophis II. erbaut wurde, gilt als einer der interessantesten Tempel in Nubien. 

Der Tempel von El Derr stammt aus der Zeit von Ramses II. und war dem Gott Amun geweiht. Arbeiter trugen das Grab von Pennout Block für Block aus dem nubischen Dorf Aniba heraus. Später verlegten sie es an seinen heutigen Standort. Während unserer Erkundung haben wir außerdem die Möglichkeit, verschiedene nomadische Vogelarten zu beobachten. Sie besuchen den Nassersee jährlich. Am Nachmittag setzen wir unsere Kreuzfahrt durch die malerische Landschaft von Korousko und Wadi El Arab, einem der größten Täler Nubiens, fort. Am Ende des Tages gehen wir für die Nacht vor Anker. Abendessen und Übernachtung an Bord. (B/L/D)

Tag 10: Dakka - Wadi El Seboua - Meharraqa (Luxus-Safariboot)

Frühstück an Bord. Heute fahren wir den Nassersee hinunter mit dem Ziel, drei umgesiedelte Tempel zu entdecken. Die Menschen kennen sie wegen ihrer einzigartigen Skulpturen und ihrer zarten Schönheit. Dakka (griechisch: Pselchis): Der nubische König Ergamenes II. und Ptolemaios II., die im dritten Jahrhundert gemeinsam über Niedernubien herrschten, errichteten die Tempel am selben Ort. Später wurde der Tempel von den römischen Kaisern Augustus und Tiberius renoviert.

 Pharao Ramses II. baute den Tempel im Wadi El Sebous zu Ehren der Götter Amun-Re und Ra. Auf dem Weg nach Assuan durchqueren wir die Wüste Abu Steta. Sie ist bekannt für ihre goldenen Sanddünen und die interessante Vogelwelt in den kleinen Lagunen. Hier findet man Pelikane, Kormorane, Flamingos und verschiedene kleine Vögel (zu bestimmten Zeiten des Jahres).

Wir ankern, um die Orte Wadi El Seboua, Dakka und Meharraqa zu besuchen. Danach fahren wir durch die Region von Khour El Alaki, das breiteste Gebiet am Nassersee. Seine Ausdehnung beträgt bis zu 60 km. Schließlich durchqueren wir das Gebiet von Bab Kalabsha. Der Nasser-See ist in diesem Teil turbulent und wellig (zu bestimmten Zeiten des Jahres). Das Boot wird die Nacht in einer der Buchten verbringen. Übernachtung an Bord. (B/L/D)

Tag 11: Kalabsha - Beit El Wali - Assuan (Luxus-Safari-Boot)

Das Frühstück wird an Bord serviert, während wir uns früh auf den Weg in die Stadt Assuan machen. Diese besondere Route bietet einen schönen Blick auf das Seeufer.

 Kalabsha, früher Mandoulis genannt, geht auf die Römerzeit zurück. Ursprünglich befand sie sich in der Stadt Kalabsha, bis die Menschen sie retteten und an ihren heutigen Standort verlegten. Beit el Wali bedeutet "Haus des Heiligen"; es wurde während der Herrschaft des großen Pharaos Ramses II. in den Berg gehauen. Wir besuchen die ursprünglichen Stätten von Beit el Wali und Kalabsha und genießen ein letztes Bad im Nassersee, bevor wir unsere Reise in Assuan beenden. Diese beiden Tempel sind zehn Minuten von unserer Anlegestelle entfernt. Auschecken. Wir sagen "Auf Wiedersehen" zu "Dabuka Blue". (B)

HINWEIS: Das Programm ist ein Richtwert und hängt von den örtlichen Gegebenheiten sowie von höherer Gewalt in Bezug auf das Wetter ab. Die Reihenfolge der Besuche kann sich ändern, aber das gesamte Programm wird beibehalten. Das Wetter in dieser Region im Februar, März und April zwingt uns manchmal zum Ankern wegen Sandstürmen und Sturmstärken, die Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h erreichen können.

Jetzt, wo Sie in Assuan sind, lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. Ein professioneller lizenzierter Reiseleiter wird Sie mit Hintergrundinformationen in allen Sprachen begleiten. Es ist mehr als nur Sightseeing - Sie werden wirklich einen besonderen Teil der ägyptischen Kultur erleben. Hoher Damm - Philae-Tempel - Unvollendeter Obelisk - Nubisches Dorf. Übernachtung in einem Hotel in Assuan.

Tag 12: Assuan - Kairo (Flug)

Wir nehmen unseren Flug zurück nach Kairo. Einchecken im Pearl Hotel oder ähnlichem. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. (B)

Tag 13: Kairo

 Ein weiterer wichtiger Punkt für den heutigen Tag ist der Besuch der Pyramiden von Gizeh - sie sind immer einen Besuch wert. Anschließend setzen wir unsere Besichtigung im Museum der Zivilisation fort. Das Museum beeindruckt mit einem modernen, großzügigen Komplex. Sein derzeitiges Highlight sind zweifelsohne die königlichen Mumien, die im Untergeschoss besichtigt werden können. Im Erdgeschoss können Sie dann die ägyptische Geschichte auf verschiedene Arten verfolgen - unser Führer wird Ihnen alles erklären.

Auf der positiven Seite sollte ein wenig Glamour nicht fehlen; das Tausendundeine-Nacht-Gefühl im weltberühmten Khan Al Khalili-Basar ist einen Spaziergang wert.

 Optional: Großes Ägyptisches Museum, Geographische GesellschaftKoptisches Kairo, Pyramiden von Dahshur. Wir geben Ihnen gerne Tipps für gute Restaurants und nette Cafés. Übernachtung im Hotel. (B)

Tag 14: Kairo - Abreise

Nach dem Frühstück folgt der Flughafentransfer und "Auf Wiedersehen, Ägypten! Wir sehen uns wieder!"

Optionale Ausflüge und Programme: Während Ihrer Reise entlang der Route haben Sie die Möglichkeit, verschiedene optionale Ausflüge und Programme zu erleben, die Ihr Ägypten-Erlebnis bereichern:

  1. Bahariya-Oase: Entdecken Sie die Schönheit der Bahariya-Oase und der sie umgebenden Wüstenlandschaft. Erkunden Sie die einzigartige Kultur und Lebensweise der Oasenbewohner und besuchen Sie die interessanten Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.
  2. Geheime Wüstenpools: Verbringen Sie einen Tag mit einem örtlichen Führer, um abgelegene Wüstenpools zu entdecken, in denen Sie sich erfrischen und die unberührte Natur genießen können.
  3. Abendessen unter den Sternen: Genießen Sie ein romantisches Abendessen unter dem klaren Wüstenhimmel, begleitet von traditioneller Musik und Tanzvorführungen.
  4. Wüstensafari mit dem 4x4: Erleben Sie die aufregende Wüstenlandschaft der Weißen Wüste auf einer abenteuerlichen 4x4-Safari. Fahren Sie durch die sandigen Dünen und bewundern Sie die einzigartige Schönheit der Umgebung.
  5. Heißluftballon-Fahrt über Luxor: Erleben Sie den Zauber von Luxor aus der Vogelperspektive bei einer atemberaubenden Heißluftballonfahrt über den Tempeln und Monumenten der antiken Stadt.
  6. Besuchen Sie das Nubische Museum in Assuan: Tauchen Sie ein in die faszinierende Geschichte und Kultur der Nubier bei einem Besuch des Nubischen Museums in Assuan. Erfahren Sie mehr über ihre Traditionen, Bräuche und Lebensweise.
  7. Nubisches Dorf: Machen Sie einen Ausflug in ein traditionelles nubisches Dorf und lernen Sie die gastfreundlichen Einheimischen kennen. Entdecken Sie ihre einzigartige Architektur, ihr Kunsthandwerk und ihre Küche.
  8. Segeltörn auf dem Nil: Genießen Sie eine entspannende Segeltour auf dem Nil bei Sonnenuntergang und bewundern Sie die malerische Landschaft entlang des Flusses. Diese optionalen Ausflüge und Programme bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Ägypten-Erlebnis individuell zu gestalten und noch mehr von der faszinierenden Kultur, Geschichte und Natur des Landes zu entdecken.

Haftungsausschluss für die Reiseroute:

    • Die angegebene Reiseroute dient als Richtlinie und kann je nach Navigationsbedingungen und örtlichen Gegebenheiten zum Zeitpunkt der Tour geändert werden.
    • Alle Änderungen am Reiseplan werden den Gästen mitgeteilt, um sicherzustellen, dass das Gesamtprogramm eingehalten wird.
    • Aufgrund der Wetterbedingungen, insbesondere im Februar, März und April, kann es erforderlich sein, die Reiseroute zu ändern, um die Sicherheit und den Komfort der Gäste zu gewährleisten.

Buchungs- und Stornierungsbedingungen:

Reservierung:

  • Um die Luxus-Safari-Bootstour zu buchen, geben Sie bitte Ihren vollständigen Namen, Ihre Kontaktdaten, Ihr bevorzugtes Tourdatum und eventuelle Sonderwünsche an.
  • Eine Anzahlung von 50% des gesamten Reisepreises ist bei der Buchung erforderlich, um Ihre Reservierung zu sichern.
  • Die Passkopien müssen 30 Tage vor dem Anreisedatum zu Überprüfungszwecken eingehen.

Stornierung:

  • Bei Stornierungen, die mehr als 60 Tage vor dem Anreisedatum erfolgen, wird der volle Betrag abzüglich eventueller Transaktionsgebühren erstattet.
  • Bei einer Stornierung zwischen 59 und 45 Tagen vor dem Anreisedatum werden 50% des gesamten Reisepreises erstattet.
  • Bei Stornierungen, die zwischen 44 und 31 Tagen vor dem Anreisedatum erfolgen, wird 65% des gesamten Reisepreises erstattet.
  • Stornierungen, die weniger als 30 Tage vor dem Anreisedatum erfolgen, sind nicht erstattungsfähig.
  • Im Falle unvorhergesehener Umstände oder höherer Gewalt, wie z. B. extremer Witterungsbedingungen, kann die Tour bei voller Erstattung des Reisepreises verschoben oder abgesagt werden.
  •  Unterbringung in erstklassigen Hotels oder auf dem luxuriösen Safariboot entsprechend der Reiseroute.
  • Mahlzeiten laut Programm (B = Frühstück, L = Mittagessen, D = Abendessen).
  • All transportation as per itinerary, including flights from Aswan to Cairo.
  • Eintrittsgelder für alle besuchten Sehenswürdigkeiten und Tempel.
  • Erfahrene, lizenzierte Reiseleiter in verschiedenen Sprachen.
  • Alle Bootsfahrten auf dem Nassersee und dem Nil laut Programm.
  • Alle Steuern und Gebühren für die im Programm enthaltenen Aktivitäten.
  1.  
  • Internationale Flüge
  • Ausgaben für Visagebühren.
  • Reiseversicherung und alle Arten von Versicherungen.
  • Persönliche Ausgaben wie Getränke, Telefonate und zusätzliche Mahlzeiten
  • Trinkgelder für Reiseleiter, Fahrer und Hotelpersonal.
  • Kosten für optionale Aktivitäten, die nicht im Reiseprogramm enthalten sind.
  • Tombs of the Nobles (Optional).
  • Eintrittsgelder
  • Jegliche medizinische Behandlung oder Pflege
  • Obligatorisches Trinkgeld für das Personal (45 Euro pro Person für den gesamten Aufenthalt auf dem Schiff)
  • Obligatorisches Trinkgeld für den Reiseleiter (75 Euro pro Person für den gesamten Aufenthalt auf dem Schiff)
  • Zusätzliche Transportkosten außerhalb des festgelegten Reiseplans.
  • Kosten für zusätzliche Übernachtungen oder Änderungen des Reiseplans aufgrund unvorhergesehener Umstände oder persönlicher Gründe.
  • Alkoholische Getränke, Bier, Wein, Limonade, Mineralwasser (gegen Aufpreis).
  • Alles, was nicht im Programm erwähnt wird.
Bitte warten Sie...

Wir bieten komfortable Unterkünfte
in sorgfältig ausgewählten Hotel-Lodges und auf einem luxuriösen Safariboot während der Tour. Die Unterkünfte
erfüllen hohe Standards und bieten Annehmlichkeiten für einen angenehmen Aufenthalt. Wir bieten verschiedene Unterkünfte in unterschiedlichen Preisklassen

Die Tour beinhaltet den Besuch einer Vielzahl von antiken
Sehenswürdigkeiten, darunter Tempel, Gräber und von der UNESCO geschützte Kulturstätten. Dazu gehören so bekannte Sehenswürdigkeiten wie die Tempel von Abu Simbel, die Pyramiden von Gizeh und das Tal der Könige. Um nur einige zu nennen.

Im Reisepreis enthalten sind Führungen zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten, Unterkunft, Mahlzeiten an Bord des Safariboots, Flugtickets zwischen den Reisezielen und Transfers zwischen Unterkunft und Sehenswürdigkeiten.

Ja, es gibt optionale Aktivitäten, die
können gegen Aufpreis gebucht werden, z. B. eine Ballonfahrt über Luxor oder der Besuch zusätzlicher Attraktionen wie des Grand Egyptian Museum.
Sie können einen Termin reservieren, um eine kostenlose Beratung über alles, was Sie zusätzlich tun können, zu erhalten.

Das Wetter kann je nach Jahreszeit variieren.
Im Allgemeinen ist es in Ägypten warm und trocken, aber zu bestimmten Jahreszeiten kann es auch windig sein. Es wird empfohlen, geeignete Kleidung mitzubringen, um sich den klimatischen Bedingungen anzupassen.

Unsere Reiseleiter sprechen in der Regel mehrere Sprachen, darunter Englisch, Deutsch, Französisch und Spanisch. Bitte geben Sie bei der Buchung Ihre bevorzugte Sprache an, damit wir Ihnen einen geeigneten Reiseleiter zuweisen können.
Andere Sprachen können auf Anfrage gebucht werden.

Die Tour ist für die meisten Altersgruppen geeignet, einige Aktivitäten erfordern jedoch ein gewisses Maß an körperlicher Fitness und Mobilität. Bitte informieren Sie uns im Voraus über besondere Anforderungen oder Einschränkungen, damit wir sicherstellen können, dass Ihre Bedürfnisse während der Tour erfüllt werden.